Günstige + Ökologische – Wärme der Zukunft? Terrakotta Ofen – Egloo

Günstige + Ökologische – Wärme der Zukunft? Terrakotta Ofen – Egloo

Schöne Wärme!

Der Student Marco Zagaria, der an der Academy of Fine Arts in Rom studiert, hat ein simples Produktbekanntes Prinzip weiter entwickelt im Design.

“Egloo” ist eine kleine Kuppel mit der Grundfläche eines Tellers. Darin sind vier Kerzen, die dafür sorgen sollen, dass selbst das Heizen größerer Räume damit kein Problem sein soll. Das Prinzip: 4 Teelichter brennen im Inneren unter 2 Kuppeln. An den Seiten sind kleine Lüftungsschächte eingelassen, die die Kerzen mit frischem Sauerstoff versorgen.

Mit der Wärme, die die Kerzen produzieren, erhitzt sich die kleinere der beiden Kuppeln, die unter der größeren Außenkuppel des Egloos sitzt. Diese innere Kuppel speichert die Wärme, selbst wenn die Kerzen schon erloschen sind. Diese gibt die Wärme gleichmäßig an die äußere Kuppel ab, die wiederum die Wärme in den Raum abgibt. Ein kleines Loch in der Spitze der äußeren Kuppel ermöglicht es, dass die Luft, die sich zwischen den beiden Kuppeln erhitzt, nach außen gelangt. Kalte Raumluft strömt durch die seitlichen Schlitze ins Innere. Ein Kreislauf, der warme Luft gegen kalte Luft austauscht. Gefertigt aus Terrakotta, eine Tonart, die Wärme besonders schnell speichert und diese langsam und gleichmäßig abgeben kann.

Aufbau Egloo

eglooblender

Dieser Kreislauf soll ermöglichen, dass ein einzelnes Egloo mit nur vier Kerzen, einen Raum von 20 Quadratmeter für bis zu fünf Stunden beheizt – je nach Größe und Brenndauer der Kerzen. Das soll gerade einmal “Heizungskosten” von rund acht Cent je fünf Stunden entsprechen. Auch soll Egloo den Raum relativ schnell erwärmen. In gerade einmal 30 Minuten hebt die Kuppel die Raumtemperatur um mindestens zwei Grad Celsius an.

Aktuell sammelt Marco Zagaria mit seinem Team (sehr erfolgreich) Kapital mit einer Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo, um den kleinen Heizpilz zur Marktreife zu bringen.

Das Mindestkapital wurde bereits erreicht, damit kann der Plan, im Februar die Massenfertigung zu starten gehalten werden. Sicher wird mit einem Egloo im tiefsten Winter keine ganze Wohnung gemütliche 20 Grad warm. Aber so eine, zwei, drei kleine Terrakotta-Kuppeln könnten dafür sorgen, dass die klassische Heizung weniger gebraucht wird. Das optisch ansprechende Design in Kombination mit dem Licht der Kerzen ist auch ein Zugewinn von gemütlicher Atmosphäre im Raum + ein kleiner ökologischer Vorteil ggü. den Fossilen Brennstoffen: sehr einfache Produktion aus nachwachsenden Rohstoffen möglich und die unendliche Rrecyclebarkeit der Teelichtschale (Aluminium).

Eine gut weiter gedachte Idee, die nicht neu ist (google: Teelichtofen, Kerzenofen) aber mit Hilfe von gutem Produktdesign zu neuen Wegen geführt werden kann.

eben: Designed for everyone!

Verkaufsstart: März 2015 ab ca. 60 US-Dollar (rund 48 Euro) pro Stück.

Egloo color`s

Infos & Bilder via eglooinfo.it & indiegogo.com

Pro & Kontra:

– Heizwert Paraffin ca. 12kWh/kg – Paraffinkerzen = schädliche Abgase?

– Bienenwachs- oder Bioölkerzen nutzen (“Naturprodukten” = Chlor- und Schwefelverbindungen?)

– Raumluft wird belastet, Sauerstoff der Raumluft entzogen

– Teelichtöfen erzeugen nicht mehr Wärme als Kerzen ohne Ofen, aber mehr nutzbare / wahrnehmbare Wärme

– Thermodynamik, Energieerhaltungssatz

– 4 Teelichter = 8 Cent … real zwichen 11 bis 18 Cent

– Strahlungswärme = ein angenehmes Wärmegefühl.

bekannte Alternativen (die nicht schön sind!) a la DIY florieren ja auch im Netz…

Prinzip

Related Posts:

One comment on “Günstige + Ökologische – Wärme der Zukunft? Terrakotta Ofen – Egloo”

  1. Andisch sagt:

    Inzwischen kann man Egloo auch in Deutschland bestellen. Ist sicher für einige Interessant: http://www.eglooshop.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: